Ausstellungen vom 7. April bis 13. Oktober 2019

Lutra, Lontra & Lemuren: Helga Schmidhuber

Helga Schmidhuber geht es immer um Malerei. Sie arbeitet zyklisch in Werkgruppen, die sich oft über mehrere Jahre hinweg entwickeln. Den Titel für diese Ausstellung, „Lutra, Lontra und Lemuren“, hat sie gewählt, weil sie von Ottern, (Lutra Lutra in Europa und Lontra Lontra in Amerika) wie auch von Lemuren, den endemisch in Madagaskar lebenden Halbaffen mit den geringelten Schwänzen, fasziniert ist – und weil sie die Alliteration liebt.

Retrospektive: Hans Sieverding

Das Werk von Hans Sieverding ist im wahrsten Wortsinn vielschichtig. Sofort einnehmend ist die besondere Eleganz seiner überwiegend weiblichen Figuren und seine Farbexplosionen. Er war mit Leib und Seele Maler. Dabei hatte er keine akademische Kunstausbildung, sondern ging bei dem Duisburger Maler Wilhelm Wiacker in die künstlerische Lehre und tauschte sich intensiv mit dem Informel-Maler Emil Schumacher aus. Zudem liebte Hans Sieverding die Musik, die Natur und die Menschen. Mensch und Natur, diese beiden gegensätzlichen, dabei komplementären Motive, spielen in seiner Arbeit eine Hauptrolle.

Zu beiden Ausstellungen liegen Infoblätter im Kunsthaus aus.

 

Bild oben (Ausschnitt): Hans Sieverding, 2014, o.T.

 

Frühere Ausstellungen im KUNSTHAUS TAUNUSSTEIN:

„Mal so weiter!“ Schüler der Klasse K. H. Hödicke – 16.8.2018 bis 17.3.2019
Tom Sommerlatte: Spurensicherung – Sonderausstellung 26. Mai bis 3. Juni 2018
An den Orten dazwischen  –  1. September bis 30. April 2018
Energiefelder  –  4. Dezember 2016 bis 11. Juni 2017
Glückliche Fügung  –  30. April  bis  13. November 2016

89_Sieverding_Gelbe Frau 299_web

Hans Sieverding, Gelbe Frau, 2007

scrolltotop